Market Wrap: Bitcoin bewegt sich um 27.000 USD, während das ETH / BTC-Paar bullisch wird

Bitcoin wurde am Montag größtenteils in einem engen Bereich mit geringem Volumen gehandelt, während in den ETH / BTC-Charts einige Gewinnmitnahmen von Bitcoin in Äther zu verzeichnen sind.

Bitcoin (BTC) wird ab 21:00 UTC (16:00 Uhr ET) um die 26.822 USD gehandelt. Steigerung von 2,3% in den letzten 24 Stunden.

Der 24-Stunden-Bereich von Bitcoin: 25.759 bis 27.447 US-Dollar (CoinDesk 20)

BTC sehr nahe an seinen gleitenden 10-Stunden- und 50-Stunden-Durchschnittswerten auf dem Stunden-Chart, ein Seitwärtssignal für Markttechniker.

Laut CoinDesk 20-Daten stagnierte die Preisbewegung von Bitcoin am Montag und handelte viele Stunden lang in einem Bereich von 27.000 bis 27.200 USD. Der Mangel an Bewegung folgt auf einen Sonntag, an dem Bitcoin ein Allzeithoch von 28.352 USD knackte, angeheizt durch einen am 25. Dezember ausgelösten Bullenlauf.

Laut dem Over-the-Counter-Händler Alessandro Andreotti ist eine kurze Pause selbstverständlich. „Ich denke, es ist nur ein kleines Retracement, eine kleine Pause nach einer Woche voller Allzeithochs“, sagte Andreotti gegenüber CoinDesk. „BTC befindet sich definitiv noch im zinsbullischen Bereich.“

Abonnieren Sie First Mover , unseren täglichen Newsletter über Märkte.
deine Emailadresse

Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie E-Mails zu CoinDesk-Produkten und stimmen unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen zu .

Lesen Sie mehr: Walbeobachtungen werden knapp und verringern den Druck auf Bitcoin

Nach dem Lauf am Sonntag mit einem Volumen von über 4 Milliarden US-Dollar an den wichtigsten CoinDesk 20-Börsen ist die Spot-Handelsbilanz am Montag mit 1,8 Milliarden US-Dollar zum Zeitpunkt der Drucklegung viel niedriger. „Angesichts der Geschwindigkeit des gestrigen Anstiegs, insbesondere nach der Rallye der letzten Tage, ist ein leichter Rückgang normal“, sagte David Lifchitz, Chief Investment Officer des Quant-Handelsunternehmens ExoAlpha.

„Bitcoin setzt seinen starken Aufwärtstrend fort, da in den Ferien immer mehr Privatanleger auf Bitcoin umsteigen“, sagte Jason Lau, Chief Operating Officer der in San Francisco ansässigen Kryptowährungsbörse OKCoin. Laut Lau dürfte das flache Spotvolumen jedoch kein Trend für das nächste Jahr sein. „Mit der Unterzeichnung des Konjunkturpakets für die US-Wirtschaft könnte die Attraktivität von Bitcoin als Wertspeicher bis 2021 anhalten.“

Im Bereich Derivate haben Futures-Liquidationen dazu beigetragen, den jüngsten Kursanstieg von Bitcoin anzukurbeln. Dies zeigt sich in der Anzahl der Liquidationen – das entspricht einem Margin Call in traditionellen Märkten – auf BitMEX. In den letzten drei Tagen kam es zu Liquidationen in Höhe von mehr als 116 Millionen US-Dollar, wobei Short-Positionen bevorzugt wurden, da Kaufliquidationen 65 Millionen US-Dollar erreichten.

BitMEX-Bitcoin-Liquidationen in den letzten drei Tagen

„Zu diesem Zeitpunkt gibt es einen klaren Mangel an Verkäufern, da alle Leveraged Shorts liquidiert werden“, schrieb das Quant-Handelsunternehmen QCP Capital in seiner Investorennotiz vom Montag. „Die Bullengeschichte bleibt klar: Die zunehmende institutionelle Akzeptanz von BTC treibt den Preis in die Höhe und speist das Einzelhandels-FOMO, das sich dann über die gesamte Krypto erstreckt.“

Andere Analysten stimmen QCP zu, dass der Preisschub von Bitcoin anderen Kryptowährungen, insbesondere Äther, mehr Aufmerksamkeit verschafft. „Ich denke, die BTC-Preisverlangsamung gibt der Altcoin-Saison etwas Luft“, sagte Misha Alefirenko, Gründerin des Kryptomarktherstellers VelvetFormula. Der Ether-Futures-Markt tendiert wieder nach oben, nachdem ein Rekordhoch von 2,2 Mrd. USD an Open Interest nach dem 19. Dezember etwas an Dampf verloren hat.